Definition KardiologieCardiology knowledge

Begriffsdefinitionen Kardiologie

Hier werden einige Begriffe zum Thema Kardiologie und kardiologische Eingriffe kurz erklärt.

Herzkatheter

Die Herzkatheteruntersuchung ist eine minimalinvasive medizinische Untersuchung des Herzens über einen Katheter, der über venöse oder arterielle Adern der Leiste, der Ellenbeuge oder über das Handgelenk eingeführt wird. Je nach Untersuchungsziel werden unterschiedliche Stellen im Herzen bzw. in den Herzkranzgefäßen angesteuert.
Die Lage des Zieles bestimmt auch die Wahl des Zugangs, man spricht vom Rechtsherzkatheter, wenn der Bereich der rechten Herzkammer untersucht werden soll, entsprechend vom Linksherzkatheter bei der Untersuchung der linken Herzkammer.

Die Rechtsherzkatheteruntersuchung wird eher selten, die Linksherzkatheteruntersuchung häufiger durchgeführt, vor allem um bei der Koronarangiographie die Herzkranzgefäße sichtbar zu machen und möglicherweise im Rahmen einer Ballondilatation aufzudehnen. Mehr Infos finden Sie auf wikipedia.

Stent

Ein Stent ist ein medizinisches Implantat, das in Hohlorgane eingebracht wird, um sie offen zu halten. Der deutsche Begriff für Stent ist 'Gefäßstütze'.
Es handelt sich beim Stent meist um ein kleines Gittergerüst in Röhrchenform aus Metall oder Kunstfasern.

Im Herzkatheter Labor Salzburg finden Stents Verwendung


- Nach einer PCTA - diese Behandlung wird als Stentangioplastie bezeichnet: Hier werden Stents in Blutgefäßen verwendet, speziell den Herzkranzgefäßen, um nach einer Herzkranzgefäß-Erweiterung (PCTA) einen erneuten Verschluss zu verhindern;  
- Im Zuge einer Krebsbehandlung: In der Krebsbehandlung dienen Stents dazu, durch bösartige Tumoren verursachte Verengungen von Atemwegen (Luftröhre), Gallenwegen oder der Speiseröhre nach einer Aufdehnung offenzuhalten.

PTCA - Herzkranzgefäß-Erweiterung

Die perkutane transluminale coronare Angioplastie (PTCA) ist ein Verfahren zur Erweiterung verengter Herzkranzgefäße.

Die PTCA wird im Herzkatheter Labor Dr. Heyer im Zuge einer Herzkatheter-Untersuchung durchgeführt. Dabei wird ein Ballonkatheter an die Engstelle im Gefäß gebracht.
Ein Ballonkatheter ist ein dünner, biegsamer Kunststoffschlauch, an dessen Ende sich ein aufblasbarer Ballon befindet. Über den Katheter wird ein sogenanntes 'Röntgen-Kontrastmitte' gespritzt und somit die Position des Ballons am Röntgenbildschirm kontrolliert.